. - - - -
01 / 05

v

.

-

02 / 05

v

-

-

-
03 / 05

v

-

-

-
04 / 05

v

-

-

-
05 / 05

v

-

-

-

Die Audi Hungaria Schule Győr hat als deutsch-ungarische Begegnungsschule eine Mission, in deren Sinne sie sowohl ungarische als auch deutsche Schüler ansprechen möchte. Die besondere Aufgabe der Bildungseinrichtung möchte ich als erster Schulleiter hier an dieser Stelle allen interessierten Besuchern der Schulhomepage näher erläutern.

Die Audi Hungaria Schule wurde in erster Linie für die Kinder der Mitarbeiter von Audi Hungaria ins Leben gerufen, sie steht aber grundsätzlich auch anderen interessierten Schülern offen.

Die Schule gliedert sich derzeit noch in einen ungarischen und in einen deutschen Zweig, die im Schulalltag miteinander verknüpft sind. Der Unterricht für die Schüler im deutschen Zweig orientiert sich an den Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg und an innerdeutschen Standards. Das Unterrichtskonzept ermöglicht den deutschen Schülern den Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses und gewährleistet aufgrund der Gleichstellung der Zeugnisse mit innerdeutschen Zeugnissen bei Rückkehr nach Deutschland die nahtlose Fortsetzung ihrer schulischen Bildung. Im ungarischen Zweig erhalten die Schüler bilingualen Unterricht in ungarischer und in deutscher Sprache nach einem vom ungarischen Bildungsministerium genehmigten Konzept – mit Schwerpunkt Deutsch ab Klasse 1 und deutschsprachigem Fachunterricht. Die deutsch-ungarische Abteilung bietet allen Schülern die Möglichkeit zum Erwerb des deutschen und des ungarischen Abiturs.

Sukzessive wird seit dem Schuljahr 2014/15 ein integriertes Bildungskonzept eingeführt mit dem Ziel einer Qualitätssteigerung, eines binationalen Abschlusses und der Aufhebung der Schulstruktur mit deutschem und ungarischem Zweig.

Die Audi Hungaria Schule ist eine Begegnungsschule, dementsprechend wird hier BEGEGNUNG groß geschrieben. Dieses Motto bezieht sich auf gemeinsames Lernen, auf gemeinsame Beschäftigungen am Nachmittag und im außerunterrichtlichen Bereich. Die Schüler bekommen die Möglichkeit, Sprache und Kultur des jeweils anderen kennenzulernen und werden mit Hilfe dieses interkulturellen Dialogs auf eine Zukunft geprägt von tolerantem, verständnisvollem Miteinander vorbereitet.

Ziel dieser zweisprachigen Schule ist es, den Schülern all das mit auf den Weg zu geben, was sie für eine erfolgreiche Zukunft benötigen: Wissen, Können, Methoden, Kompetenzen. Für dieses gemeinsame Ziel arbeiten ungarische und deutsche Lehrkräfte auf der Basis von Dialog und Austausch zusammen. Dabei stehen die SCHÜLER mit ihren Interessen und Bedürfnissen stets im Mittelpunkt. Sie werden auf dem Weg zu einem erfolgreichen und zufriedenen Leben ein Stück weit professionell begleitet. Auf diesem nicht immer einfachen Weg sollen sie aber an Schule und Lernen auch Spaß haben.

Der Herausforderung, dass die Zukunft in der Schule gestaltet wird, stellt sich die Audi Hungaria Schule mit kontinuierlicher qualitativer Entwicklung der Lehr- und Lernprozesse und mit ihrem Anspruch „Vorsprung durch Bildung“. 

Helmut Seiler
Gründungsdirektor, ehemaliger Schulleiter 

wda Logo zfa logo  KMK rgb  schulen parner logo  emmi logo