. - - -
01 / 04

v

.

-

02 / 04

v

-

-

-
03 / 04

v

-

-

-
04 / 04

v

-

-

-

Was heißt eigentlich duale Ausbildung?

Dual stammt vom lateinischen Wort „dualis“ und bedeutet „zwei enthaltend“. Hiermit sind die beiden Lernorte Schule und Unternehmen gemeint, die von Beginn an parallel besucht werden. Die theoretischen Inhalte der Schule können im Unternehmen in die Praxis umgesetzt und erprobt werden. Ihr erhaltet durch die Kombination von Theorie und Praxis über die gesamte Ausbildungszeit hinweg einen intensiven Einblick in den Aufbau und die Struktur eines Unternehmens.

Welche Voraussetzungen gibt es für diese Ausbildung?

Es gibt zwei wichtige Voraussetzungen zu erfüllen: Ihr müsst bis Ausbildungsbeginn ein Abiturzeugnis vorweisen können. Das bedeutet, ihr könnt euch natürlich schon im November bei uns bewerben, obwohl ihr das Abitur erst im Mai/Juni absolviert. Wichtig ist, dass ihr zur Einschreibung im August ein Abiturzeugnis vorzeigen könnt. Die zweite wichtige Voraussetzung ist die deutsche Sprache. Ihr solltet ein Sprachniveau von B2 nachweisen können.

Wo, wie und wann kann ich mich bewerben?

Ab dem 01. November des Jahres beginnt der Bewerbungszeitraum. Dieser Zeitraum endet am 30. April des darauffolgenden Jahres. Auf der Homepage der Audi Hungaria Schule findet ihr unter Berufliche Bildung einen Bewerbungsbutton. Dort ist ein Online-Bewerbungsformular hinterlegt, welches ihr ganz einfach ausfüllen könnt. Dokumente wie zum Beispiel das Abiturzeugnis (falls schon vorhanden) oder der Sprachnachweis können hochgeladen werden. Nach Ablauf des Bewerbungszeitraums erhaltet ihr eine Einladung zum Auswahlverfahren. Dort lernt ihr bereits die Partnerunternehmen kennen.

bewerbung piros

Wie lange dauert die Ausbildung und wie ist sie organisiert?

Die Ausbildung beginnt im September und dauert ca. 2 Jahre. Ihr seid an zwei Tagen pro Woche in der Audi Hungaria Schule und an drei Tagen pro Woche in einem unserer Partnerunternehmen. Dort werden ihr in verschiedenen Abteilungen (Beschaffung, Produktion, Absatz, Personal, Industriebuchführung und Projektmanagement) eingesetzt. Im Sommer ist ein vierwöchiges Praktikum – optimaler Weise im deutschsprachigen Raum – vorgesehen.

Unser Bildungsangebot

Welche Abschlussprüfungen erwarten mich?

Da du zwei Abschlüsse erhältst – einen deutschen Abschluss der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer und einen nationalen Abschluss der ungarischen Kammer – absolvierst du mehrere Abschlussprüfungen. Hier eine Übersicht:

Deutsches Zertifikat "Deutsche duale
Berufsbildung im Ausland"
Ungarischer Abschluss
3 schriftliche Prüfungen 1 schriftliche Prüfung
Erstellung einer Projektarbeit im Rahmen der praktischen Abschlussprüfung

Alle Prüfungen finden in deutscher Sprache statt.

Was kann ich nach der Ausbildung machen?

Nach der Ausbildung stehen dir alle Türen offen. Du kannst in deinem Ausbildungsunternehmen arbeiten oder in einem anderen Unternehmen weltweit. Oder du möchtest deine fachlichen Kenntnisse vertiefen und entscheidest dich für ein Studium an einer Universität. In jedem Fall bringt dir die Ausbildung enorme Vorteile, weil du durch den hohen Praxisanteil vielfältige Erfahrungen sammelst, die du im weiteren Verlauf deiner beruflichen Karriere nutzen und anwenden kannst.

Was kostet mich die Ausbildung?

Die Ausbildung ist für dich kostenfrei. Du erhältst für deine Arbeit im Unternehmen sogar eine Ausbildungsvergütung.

Wie viele Urlaubstage habe ich während der Ausbildung?

Du hast 30 Urlaubstage pro Jahr, die du in Abstimmung mit deinem Partnerunternehmen und natürlich hauptsächlich in den Schulferien nehmen kannst. Zusätzlich stellen dich die Firmen natürlich auch für Prüfungen frei!  


Kann ich nach erfolgreicher Abschlussprüfung in meinem Partnerunternehmen bleiben?

Dein Partnerunternehmen ist mit Sicherheit daran interessiert, dich nach deiner Ausbildung zu behalten, wenn du ein motivierter Auszubildender warst. Das hängt allerdings auch davon ab, ob ein freier Arbeitsplatz im Unternehmen vorhanden ist. In den meisten Fällen ist es jedoch möglich, bei den Partnerunternehmen zu bleiben und eine Karriere zu starten.

Wie unterscheidet sich eine duale Berufsausbildung von einem einfachen Praktikum?

Eine duale Ausbildung hat von Beginn an zwei Lernorte, die eng miteinander zusammenarbeiten: Unternehmen und Schule. Theorie und Praxis sind hier aufeinander abgestimmt. Während du in einem Praktikum nur eine kurze Zeit in einem Unternehmen bist, lernst du in einer dualen Berufsausbildung das Unternehmen von Beginn an intensiv kennen und  bist ein Teil davon!! Du kannst dein theoretisches Wissen in der Praxis anwenden. Das hilft dir dabei, die Geschäftsprozesse in einem Unternehmen noch besser zu verstehen.

Wie finde ich euch auf Social Media?

FB  /audihungariaamkszakkepzes

IG  /audihungariaamk_szakkepzes

 

wda Logo zfa logo  KMK rgb  schulen parner logo  emmi logo