. - - - -
01 / 05

v

.

-

02 / 05

v

-

-

-
03 / 05

v

-

-

-
04 / 05

v

-

-

-
05 / 05

v

-

-

-

Audi!* Vortrag von Frau Prof. Dr. Erika Schuchardt über Beethovens schwere Krisen, die er mehr als gemeistert hat

Eingerahmt durch ein vortreffliches musikalisches Programm der Schulgemeinde

Beethoven Frau Prof. Schuchardt 01 Large

Normalerweise klappern in der Mensa die Teller und Bestecke und quietschen die Stühle – am 27.10.22 von 08:40 Uhr bis 10:20 Uhr saßen dort mucksmäuschenstill knapp 200 der älteren Schülerinnen und Schüler unserer Schule (nebst Lehrerinnen und Lehrern und einigen Eltern) und erlebten eine außergewöhnliche Veranstaltung, die gleichermaßen schön wie erhebend war.

Beethoven Frau Prof. Schuchardt 13 LargeDie Vita von Prof. Schuchardt, Mitglied des Deutschen Bundestages und Professorin an der Leibniz-Universität Hannover, zeigt eindrücklich, was Vorsprung durch Bildung bedeutet. Die ungewöhnliche Stille war dem gebannten Lauschen geschuldet, das die Vortragende, Frau Prof. Schuchardt, durch ihre einnehmende Gestik, Begeisterung für die Sache sowie die Intensität ihres Auftretens bewirkte. Sie schilderte bewegt und bewegend Beethovens leidensreiches Leben, das bis zur Depression führte, die er dann jedoch mit einer Arbeitswut bekämpfen konnte, die zu den musikalischen Werken geführt hat, die auch heute allerorten zu

hören sind. Anschließend nahm sie Fragen auf, beantwortete sie und beschenkte die Frager für ihren Mut mit dem von ihr geschriebenen und dem Vortrag zugrundeliegenden Buch („Wege aus der Krise“, Georg Olms Verlag).

Beethoven Frau Prof. Schuchardt 07 LargeDer Vortrag wurde mehr als abgerundet und eingerahmt von einem musikalischen Rahmenprogramm, das die Musiklehrerin der Schule, Frau Kruch-Karsai, zusammen mit Schülerinnen und Schülern und unterstützt durch eine professionelle Violinistin, Frau Regenhart, gestalteten. Die Qualität des Dargebotenen erstaunte und erfreute das Publikum. Einfach schön! 

Beethoven Frau Prof. Schuchardt 29 Large

Frau Prof. Schuchardt appellierte eindringlich an die Schülerinnen und Schüler, meinte damit aber jeden – auch die Leserin/den Leser dieses Berichts! – sich an der Online-Petition für Gloria Victis zu beteiligen (https://www.change.org/p/gloria-victis-gedenkst%C3%A4tte-berlin-2023-ehre-den-weltweit-100-mio-opfern-des-kommunismus), die bewirken soll, dass das Denkmal in Csömör für die Opfer des Kommunismus so oder ähnlich auch in Berlin errichtet wird. Das Plätzchen ist schon reserviert; es fehlt noch die Genehmigung. Und die ist eine politische Entscheidung, die möglicherweise durch genügend Stimmen, auch Ihre/eure, motiviert werden könnte. Demokratie, wie sie leibt und lebt!

Die Schulleitung bedankt sich bei allen, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben, und natürlich besonders bei Frau Prof. Schuchardt!

 

*Audi! = Höre! (lateinisch)

VIDEO mit Frau Prof. Dr. Erika Schuchardt

wda Logo zfa logo  KMK rgb  schulen parner logo